Glücksorte Trier

Glücksorte in Trier

Ein Kiosk für kreative Köpfe, ein Weinstand mitten in der Stadt, versteckte Buchschätze und ein Museum voller Kindheitserinnerungen – das Glück wartet in Trier gleich um die Ecke, man muss es nur finden. Für die Glückssuche ist „Glücksorte in Trier“ der perfekte Begleiter: Gleich 80 bezaubernde Orte werden hier vorgestellt, an denen das Glück zu finden ist, manche sind bekannter, andere eher Geheimtipps.

Dass das Glück häufig bereits vor der eigenen Haustür liegt, weiß der Autor Martin Recktenwald. Er hat genau jene Stellen in seiner Stadt und ihrer Umgebung ausgewählt, die für einen besonderen Glücksmoment im Alltag sorgen.

Herausgekommen ist eine bunte Mischung: Einige der Orte sind überraschend, manche gehören für all jene, die hier leben, arbeiten und glücklich sind, vielleicht längst zum Alltag. Oft reicht ein kleiner Perspektivwechsel, und im Nu ist das Glück gefunden: hoch oben zwischen den Wolken, bei Schokoladentorte oder im Biergarten, im oder auf dem Wasser, zwischen Blumen, duftenden Broten, Gitarren und Modellautos. In der Ruhe einer Kapelle, aber auch im Trubel eines Kulturzentrums. Und in der Nachbarschaft, in Schweich, Konz, Wasserbillig, Föhren, Riveris, Mehring, Fell, Welschbillig und Sommerau.

So ist „Glücksorte in Trier“ ein spannendes Stadt-Porträt, das seitenweise Glücksmomente bereithält. Das liegt auch an den abwechslungsreichen großformatigen Fotos in diesem wunderschön aufgemachten Buch. Es macht bereits beim Durchblättern genau das was es soll: glücklich.

Welche Glücksorte in Trier empfiehlst Du?

Wir freuen uns über Deine persönlichen Glücksorte. Hinterlasse einfach einen Kommentar und teile dein Glück mit anderen!


Glücksorte in Trier
von Martin Recktenwald
168 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-7700-2050-8
14,99 € inkl. MwSt.

Unsere Glücksorte findest Du beim netten Buchhändler um die Ecke, in Deinem liebsten Onlineshop oder natürlich direkt bei uns.


Glück, das [ɡlʏk]; Genitiv: des Glück[e]s, Plural: die Glücke (selten); angenehme und freudige Gemütsverfassung, in der man sich befindet, wenn man in den Besitz oder Genuss von etwas kommt, was man sich gewünscht hat; Zustand der inneren Befriedigung und Hochstimmung.

Ort, der [ɔʁt]; Genitiv: des Ort[e]s, Plural: die Orte; lokalisierbarer, oft auch im Hinblick auf seine Beschaffenheit bestimmbarer Platz an dem sich jemand, etwas befindet, an dem etwas geschehen ist oder soll.

Trier [tʀiːɐ̯]; Genitiv: Triers; kein Plural; älteste Stadt Deutschlands, liegt im Herzen Europas, wo Deutschland, Luxemburg und Frankreich aufeinandertreffen, die römischen Baudenkmäler sind UNESCO-Weltkulturerbe, umgeben vom idyllischen Moseltal und Hochburg des Weingenusses.

Beitragsbild © Juliane Henrich

Teile hier Dein Glück

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.