Glücksorte RheinMain

Gut gebrüllt, Löwe

Der Neroberg in Wiesbaden

Als Hausberg Wiesbadens ist der Neroberg von jeher ein beliebtes Ausflugsziel. Kein Wunder, denn die 245 Meter hohe Anhöhe, auf der unter Obhut der Hessischen Staatsweingüter auch der Neroberger Wein gedeiht, bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Zum Beispiel gilt das Opelbad, eine exklusive Badeanstalt, die 1933/34 im Bauhausstil als Freiluftbad angelegt wurde, als eines der schönsten Schwimmbäder Deutschlands. Und dann sind da noch ein moderner Kletterwald, ein Ausflugsrestaurant sowie eine sogenannte Erlebnismulde für Kleinkunstaufführungen. Und nicht zu vergessen: die russische Kirche. Wenn die Sonne scheint, sind die fünf vergoldeten Zwiebelkuppeln schon von Weitem sichtbar. Die Kirche im russisch-byzantinischen Stil wurde für die sterblichen Überreste von der St. Petersburger Großfürstin Elisabeth Michailowna und ihrem Kind geschaffen.

Ein schöner Spazierpfad führt die Besucher in etwa einer Viertelstunde vom Tal aus auf den Berg hinauf. Wer nicht laufen mag, den bringt seit 1888 die legendäre Nerobergbahn auf die Anhöhe. Nostalgie pur! Die beiden Wagen der mit Wasserballast betriebenen Standseilbahn sind mit einem Stahlseil verbunden, das über ein nicht angetriebenes Umlenkrad in der Bergstation läuft. Der Tank des jeweils oben stehenden Wagens wird mit bis zu 7000 Litern Wasser gefüllt. Bei der folgenden Talfahrt zieht der betankte Wagen den anderen den Berg hinauf.

Oben angekommen, ist es nicht mehr weit bis zu der wunderschönen historischen Aussichtsterrasse. Sie liegt etwas unterhalb des Bahnausstieges und wird von zwei großen Steinlöwen eingerahmt. Diese gehören zu einem 1930 errichteten Ehrenmal für Gefallene des Ersten Weltkrieges, das von dem Architekten Edmund Fabry und dem Bildhauer Arnold Hensler geschaffen wurde. Von der Terrasse hat man einen schönen Blick auf den Weinberg, die mondänen Villen des Nerotals, auf Wiesbaden und Mainz und bis ganz nach Rheinhessen hinein. Am besten kann man die Aussicht übrigens genießen, wenn man auf den Rücken des linken Löwen klettert.


  • Neroberg, 65193 Wiesbaden
  • ÖPNV: Bus 1, Haltestelle Nerotal


Fahr hin und werd glücklich!

Weitere 79 Glücksorte in RheinMain findest Du im gleichnamigen Buch, das du in jeder Buchhandlung, im Onlineshop deines Vertrauens oder direkt bei uns kaufen kannst.

Beitragsbild © Thomas Göttert

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.