Glücksorte RheinMain

Lesestunde im Blauen Salon

Die Villa Clementine in Wiesbaden

Mitte der 1960er-Jahre war es um die Schöne beinah geschehen. Sie passte einfach nicht mehr hinein in die städtebaulichen Visionen jener Zeit. Dieser ganze wilhelminische Prunk, all das Opulente, Großbürgerliche vertrug sich nicht mit dem modernen Gesamtkonzept, und außerdem stand die Villa auch tatsächlich einfach im Weg. Die Stadtplanung jener Zeit setzte auf Fortschritt, und den sah man in käuferfreundlichen, autogerechten Innenstädten und im Fall von Wiesbaden gar im Bau einer U-Bahn. Als Standort für den U-Bahn-Eingang hatte man die Stelle auserkoren, an der die wahrscheinlich schönste Wiesbadener Villa stand. „Schwein gehabt!“, ist man da heute versucht auszurufen, wenn man vor der inzwischen längst denkmalgeschützten Villa steht, die 2008/09 aufwendig saniert wurde.

Das Stadtpalais des Mainzer Fabrikanten Ernst Mayer, der das Haus 1877 für seine Frau Clementine bauen ließ, beherbergt heute das Wiesbadener Literaturhaus. In den hohen Räumen mit den aufwendigen Stuckarbeiten an der Decke treffen seit 2001 preisgekrönte Autoren und talentierte Nachwuchskünstler auf ein engagiertes Publikum. In der Villa an der Wilhelmstraße finden jedes Jahr verschiedene Literaturfestivals und Veranstaltungen statt. Mit einem guten Buch zurückziehen dürfen sich Besucher im Blauen Salon, auch das gehört zum Konzept des Hauses, genau wie eine Büchertauschstelle. Doch ein Besuch der großbürgerlichen Villa ist nicht nur etwas für Literaturbegeisterte: Auch Freunde einer gemütlichen Tasse Kaffee sind im Literaturhauscafé herzlich willkommen. Wer wissen möchte, wie das Großbürgertum des ausgehenden 19. Jahrhunderts wohnte, der ist hier genau richtig. Mit ihrer stilvollen Atmosphäre, den zahlreichen kleineren Salons und Zimmern ist die Villa der ideale Ort, um sich in jene Zeit zurückzuversetzen. Und weil das so gut geht, wählte der Hessische Rundfunk 1978 die Villa zum Drehort für seine Verfilmung von Thomas Manns berühmtem Roman Die Buddenbrooks, der ja ebenfalls im 19. Jahrhundert spielt.


  • Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße 1, 65189 Wiesbaden
  • Tel. (06 11) 31 57 45
  • www.wiesbaden.de/literaturhaus
  • ÖPNV: Bus 15, 48 und 5, Haltestelle Humboldtstraße


Fahr hin und werd glücklich!

Weitere 79 Glücksorte in RheinMain findest Du im gleichnamigen Buch, das du in jeder Buchhandlung, im Onlineshop deines Vertrauens oder direkt bei uns kaufen kannst.

Beitragsbild © Thomas Göttert

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.